MI Expert*innen für den Klimaschutz gesucht

Heidelberg, 23.03.2021.

Liebe Expert*innen des Motivational Interviewings,

 

wir sind 29 Psychologiestudierende, Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen aus der Initiative Psychologie im Umweltschutz

(IPU) und Psychologists 4 Future (Psy4F), die sich gegenseitig im Motivational Interviewing (MI) fortbilden, ein Handbuch für das MI im Klimaschutz schreiben und Klimaaktivist*innen aus Umweltverbänden (German Zero, Greenpeace, Science for Future, Extinction Rebellion, Parents for Future, den BUND und dem NABU) kostenlos im MI trainieren und das angepasste Training währenddessen in einer randomisierten kontrollierten Studie zu evaluieren.

 

Ziel ist es, die Klimaaktivist*innen darin zu stärken, empathisch und die Autonomie betonend die Motivation von Mitbürger*innen für kollektives klimaschützendes Handeln (bspw. Einem Umweltverband oder Nachbarschaftsprojekt beizutreten oder die Mitgliedschaft zu erneuern oder an öffentlichen Demonstrationen zur Unterstützung des Umweltschutzes teil zu nehmen) zu explorieren und hervorzurufen. Wir glauben daran, dass die Fähigkeiten zu der Bewältigung der Klimakrise in den Menschen liegt und es durch kollektive Anstrengungen, trotz des derzeitigen nicht Einhaltens der Klimaziele, gelingen wird, die Krise in den nächsten drei bis fünf kritischen Jahren mutig zu bewältigen und eine sichere und mitfühlende Gesellschaft zu fördern. Anbei befindet sich die theoretische und empirische Herleitung der Anwendung des MI im Klimaschutz und eine Begründung der Notwendigkeit.

 

Da die MI Erfahrungen in der Trainer*innen Gruppe variieren, suchen wir Unterstützung von MI Expert*innen, die ehrenamtlich Teile oder den gesamten Prozess begleiten wollen. Eine Unterstützung könnte in der Durchführung oder Supervision von einzelnen Trainingsmodulen während der Fortbildung der Trainer*innen oder dem Training der Klimaaktivist*innen erfolgen.

 

Derzeitige Rahmenbedingungen:

Wann: Die Fortbildungen der Trainer*innen sollen sobald wie möglich beginnen. Die Trainings der Klimaaktivist*innen sollten Mitte Juni beginnen.

Dauer der Fortbildung zur Trainer*in: Die Fortbildung dauert voraussichtlich 40h Dauer des Trainings: Das Training dauert voraussichtlich 16h.

Wo: Die Trainings und Fortbildung finden online als Videokonferenz auf Zoom statt


Kontakt: alex.karger-erde@posteo.de